Anmeldung

Die Anmeldung zum CAPITALCROSS 2023 erfolgt über my.race|result:

Die Anmeldung ist voraussichtlich ab Dezember 2022 möglich.

Wichtige Informationen:

VDSV-Qualifikationsrennen

Das CAPITALCROSS 2023 ist ein offizielles VDSV-Rennen. Aktuell ist noch nicht sicher, ob das Rennen ggf. einen VDSV-Qualifikationsstatus erhalten wird. Für die Teilnahme in der regulären Wertung ist eine aktive Musher-ID notwendig. Zusätzlich wird jedoch der Start als Gast (Gästewertung) möglich sein, insofern keine aktive Musher-ID gegeben ist.

Essen/Trinken

Direkt neben dem großen Stake-Out finden alle Teilnehmer und Besucher auf dem Jacobs Hof ein Restaurant vor, welches eine Vielzahl von Gerichten a la carte anbietet. Insofern im Zuge der Anmeldung angegeben, wird seitens des Jacobs Hofs am Samstagabend ein Musher-Essen angeboten. Je nach geltender Hygienevorgaben seitens der COVID-19-Pandemie wird dieses als Tellergericht oder zur Abholung (To-Go) angeboten.

Übernachtung

Insofern die Übernachtung in einer Pension oder einem Hotel gewünscht ist, bieten die nahe gelegenen Städte Beelitz, Potsdam und auch Berlin eine Vielzahl von Unterkünften. Aus Beelitz benötigt man nur wenige Minuten bis zum Stake-Out, aus dem südlichen Berlin ca. 30 – 45 Minuten.

Tanken/Einkaufen

In unmittelbarer Nähe zum Stake-Out befindet sich eine Tankstelle. Zusätzlich sind im Ort Beelitz verschiedene Supermärkte (Rewe, Norma, Aldi und Lidl) vorhanden.

Stake-Out-Einweisung

Es erfolgt seitens des Veranstalters (Hauptstadt Canicross) eine Zuweisung auf dem Stake-Out. Diese Zuweisung erfolgt mehrere Tage vor dem Rennen bzw. unmittelbar bei Ankunft auf dem Stake-Out. Wir bemühen uns vorab den Stake-Out möglichst sauber zu halten, bitten jedoch alle Teilnehmer die ihnen zugewiesenen Flächen vor dem Herauslassen der Hunde auf etwaige Fremdkörper o.ä. zu prüfen.

Vet-Check/Tierarzt

Der Vet-Check wird durch ein Team von Hauptstadt Canicross sowie einer erfahrenen Veterinärin (VDSV, Dr. Jette Schön) durchgeführt. Chipliste, EU-Tierausweis und Haftpflichtversicherungsnachweis sind beim Vet-Check und Startnummernausgabe vorzulegen. Im Zuge des Rennens ist zudem eine Veterinärin in Rufbereitschaft. Alle Hunde der Teilnehmer auf dem Stake-Out müssen entsprechend des VDSV-Rennregeln bzw. -Tierschutzverordnung geimpft sein. Für den Tierschutz selbst ist Frau Pia Grosch (Hauptstadt Canicross) zuständig.

Die Gesundheit der Hunde steht an erster Stelle und muss von allen Teilnehmern geachtet werden. Gefährdet ein Teilnehmer die Gesundheit seiner oder anderer Hunde, wird dieser vom Rennen ausgeschlossen!

Zeitnahme

Die Zeitnahme erfolgt mit race|result und wird von Frau Pia Grosch sowie Herrn Johannes Heyn betreut. Die Zeitnahme selbst erfolgt anhand der race-result HuTags, welche jedes VDSV-Mitglied (mit Freischaltung der Musher-ID) besitzt. Wenn keine Freischaltung oder Musher-ID vorhanden ist, ist ein Start mit einem vor Ort mit einem Pfand (10 Euro) zu leihenden Gast-Chip möglich, insofern dies vorab in der Anmeldung angegeben wurde.

Trail

Jeder Teilnehmer darf den Trail vorab begutachten, auch die Mitnahme eines oder mehrerer angeleinter Hunde ist möglich. Es ist jedoch nicht gestattet den Trail außerhalb des Rennens mit Hund in Form von Zughundesport (eingespannter Hund) zu absolvieren! Zuwiderhandlung führen zur umgehenden Disqualifikation.

Doppelstart

Ein Doppelstart ist nur in verschiedenen CaniX-Klassen möglich. Ein Doppeltstart innerhalb der gleichen CaniX-Klasse ist nicht erlaubt. Ein Hund darf nicht mehrfach pro Tag eingesetzt werden. Der Einsatz der Hunde wird vor Ort stichpunktartig geprüft. Zuwiderhandlung führt zur Disqualifikation.

An- / Abreise

Die Anreise ist ab dem 24.02.2023 um 12:00 Uhr möglich. Die Abreise muss spätestens am 26.02.2023 um 18:00 Uhr erfolgen.

Hygienekonzept

Hier wird in Kürze das Hygienekonzept veröffentlicht.

Sonstiges

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jeder Teilnehmer haftet für die von ihr/ihm verursachten Schäden. Der Veranstalter Hauptstadt Canicross e.V. sowie Aussteller und Sponsoren übernehmen keine Haftung für Schäden und Verletzungen jeglicher Art, sowie bei Schäden aus Eigenverschulden.